Aktuelles & Termine

 

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung DSVGO wurden

alle Daten von MeinVerein.de vereinsseitig gelöscht.

Anmeldung für unseren neuen Newsletter (Member´s Only)

Viele Videos & Fotos finden Sie auch unter:  

https://www.facebook.com/LTG61.de  und in der GoogleCloud des LTG 61 

 

Gedenken 60 Jahre Flugunfall „AS 575“ am 15.07.2018

 

 Am 15. Juli 1958 stürzte ein Transportflugzeug der Luftwaffe vom Typ Nord 2501 „Noratlas“ bei Bischofswiesen ab. Die sechsköpfige Besatzung kam dabei ums Leben. 

 

Die Nora mit dem Kennzeichen „AS 575“ war auf einem Werkstattflug (Testflug) nach einer 50 Std Kontrolle. Es kam zum Strömungsabriss und das Flugzeug stürzte aus ca. 1000 Fuß (300 m) mit geringer Vorwärtsgeschwindigkeit aber hoher Sinkrate

sehr nahe bei einem sommerlich gut besuchten Schwimmbad zu Boden.

 

 Die Untersuchung ergab keinerlei Anhaltspunkte für einen technischen Mangel am Luftfahrzeug. Als wahrscheinlichste Unfallursache gilt der Verlust der Kontrolle des Luftfahrzeuges. Start und Zielflugplatz war Neubiberg. Die Verbandszugehörigkeit von Flugzeug und Besatzung war die Flugzeugführerschule „S“ (FFS“S“) damals in Memmingen. 

 

Weder Besatzung noch Flugzeug gehörten somit zum LTG 61. LTG 61 war nur insofern involviert, als es der nächstgelegene Transportfliegerverband war.

 

Bereits im Jahr 2008 ist eine Abordnung der Traditionsgemeinschaft LTG 61 anlässlich des 50. Jahrestages dieses ersten Flugzeugabsturzes aus dem Transportfliegerbereich der Luftwaffe zu einer Gedenkfeier an die Absturzstelle gefahren. Dort steht ein kleiner Gedenkstein mit Kreuz, der von der 4. Kp. GebJgBtl 232 gepflegt wird.

 

Anlässlich des 60. Jahrestages waren wir mit einer kleinen Abordnung der TG LTG 61 wieder vor Ort, um den toten Kameraden in einer internen kleinen Feier zu gedenken. (Oberst a.D Rolf Korth; Hptm a.D. Harald Krien, OFw a.D Lutz Dehnert, OTL a.D. Harald Kübler)

 

Nachlese zum geplanten „Grillfest an der Nora“ am 06.07.2018

 

Nach dem wetterbedingten Ausfall unseres Grillfestes im letzten Jahr, verfolgten wir die Wetterprognosen für den diesjährig geplanten Termin argwöhnisch. Bald war uns klar, dass wir eine Schlechtwetteroption brauchten, die eine Durchführung dieses traditionellen Festes definitiv ermöglichte.

Nach diversen Gesprächen wurde uns die Möglichkeit eröffnet, am und im ehemaligen Offizierheim zu feiern. Ein Angebot, das wir nicht ausschlagen konnten, stellte das doch für alle Eventualitäten und Wetterkapriolen eine stabile, planbare Option dar. Zunächst galt es, den bereits angemeldeten Mitgliedern zu versichern, dass unser Grillfest auf jeden Fall stattfindet, allerdings eben nicht an der Nora. Dazu hatten wir neben den im Freien bereitgestellten Biergarnituren auch den Festsaal auf die zu erwartende Teilnehmerzahl auf-gestuhlt und im Kaminzimmer eine lange Theke aufgebaut, an der man sich von Kuchen bis zu Getränken mit allem versorgen konnte.

 

Knapp 130 Teilnehmer - Mitglieder, Familienangehörige, Freunde und Gönner unserer Traditionsgemeinschaft Lufttransport LTG 61 waren der Einladung gefolgt und genossen die wahrscheinlich letzte Chance, noch einmal in „unserem“ Kasino zu feiern.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten so wieder ein paar angenehme Stunden miteinander verbracht werden. Für das leibliche Wohl war wie immer trefflich gesorgt, von Kuchen und Kaffee bis hin zu Steaks, Würstchen und Salaten. Auswahl und Vielfalt ließen keine Wünsche offen. Der Wettergott erlaubte sogar nach Anfeuern des Grills, das Essen auf den im Freien aufgestellten Biergarnituren einzunehmen. An dieser Stelle einen besonders herzlichen Dank an alle Mitstreiter(innen), die sich in irgendeiner Form an der Vorbereitung und Durchführung dieses etwas anderen „Grillfestes an der Nora“ beteiligt haben.

 

Positive Neuigkeiten lagen leider nicht vor, deshalb konnte ich in einer kurzen Grußrede – auch ohne offizielle Aktive aus dem Kommando – das Ende der Hoffnung für eine weitere militärische Nutzung unseres geliebten Fliegerhorstes verkünden und kurz auf die Probleme eingehen, die uns die neue Datensicherheitsgrundverordnung (DSGV) für die Verwaltung und Information unserer Mitglieder beschert hat.

Deshalb hier die Bitte an Alle, sich auf unserer Homepage einzuloggen und die Datenschutzerklärung mit einer Antwortmail anzuerkennen. Ansonsten ist es uns nicht erlaubt, Ihnen Anschreiben und unseren Newsletter zukommen zu lassen.

 

Das insgesamt sehr positive Echo zu unserem Grillfest macht Mut für zukünftige Aufgaben. Wir werden uns nach der Sommerpause jedenfalls mit neuem Schwung den Planungen für das Herbstfest widmen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

 

Bis dahin - Ihr 1.Vorsitzender

Harald Kübler

Internationales Fliegertreffen vom 12. bis 14. Oktober 2018 in Lohr am Main

 

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Kameraden und Freunde der Gemeinschaft der Flieger deutscher Streitkräfte und der Gemeinschaft der Transportflieger!

 

Das diesjährige Internationale Fliegertreffen, das uns ins attraktive Lohr am Main führt, in dem sich die Transportflieger seit vielen, vielen Jahren jährlich treffen und das in diesem Jahr Ort unserer gemeinsamen Veranstaltung ist, ein Novum für beide Organisationen.

 

Meldeschluss ist der 24. September 2018, doch wird aus planungstechnischen Gründen um frühestmögliche Anmeldung gebeten.

 

Rückfragen und genauere Informationen erhalten Sie per eMail an: info@tg-ltg61.de

 

Anmeldung Lohr 2018.pdf
PDF-Dokument [361.3 KB]

 Termine

Auch 2018 setzen wir auf die bewährten Veranstaltungen und weisen hiermit auf unsere Termine hin, die dem Sinn der Traditionspflege dienen:

 

Daten werden geladen...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Traditions-Gemeinschaft Lufttransport LTG 61; Webmaster Michael Gleich