Wir gedenken unserer langjährigen Mitglieder

  

Am 14.August 2018 verstarb unser Kamerad

OTL a.D. Werner Blum nach langer Krankheit.

Im November wäre er 80 Jahre alt geworden. Nach seiner Ausbildung zum Transportflugzeugführer war er zunächst beim LTG 62 in Ahlhorn stationiert und flog dort die Noratlas.

Im weiteren Verlauf seiner Dienstzeit erfolgte die Versetzung zum LTG 61. Hier war er nach der Umschulung Kommandant auf der Transall und wurde im Geschwaderstab als S3a eingesetzt. Er war angesehen und aufgrund seiner ruhigen und zurückhaltenden Art beliebt und geschätzt. Als Stabsoffizier erreichte ihn dann der Ruf ins SOC bei der LwDiv in Birkenfeld, bevor er näher der Heimat als ALO zur GebBrig nach Murnau wechselte. 1993 nutzte er das Angebot des Dienstherrn und ging in den vorzeitigen Ruhestand.

Wir werden ihn in unserer Mitte vermissen 

 

​OTL a.D. Karl-Heinz Illmann ist am 3.5.2018 plötzlich verstorben.


Geboren am 16.7.1934, trat er 1956 in die Bundeswehr ein. Nach seiner Ausbildung zum Piloten auf Noratlas kam er 1961 zum LTG 61 nach Neubiberg, wo er längere Zeit den Geschwadergefechtsstand führte. ​Nach einer Verwendung im Luftwaffen-Amt wurde er auf Transall umgeschult und nach Landsberg versetzt. Dort war er zeitweise Chef der I-Staffel, bevor er als Stellvertreter des Kommandeurs Einsatz-Unterstützungs-Gruppe und Kasernenkommandant eingesetzt wurde. Auch während seiner weiteren mehrfachen Verwendung als Kommandeur im Territorial-Kommando war er immer wieder im LTG 61 als Inübunghalter und durfte bis zum Ende seiner Dienstzeit am 30.9.1991 Transall fliegen.

Wir werden unser langjähriges Mitglied vermissen !

 

 

Am 29. März verstarb unser Mitglied

 

Friedel Larsch

 

im Alter von 92 Jahren.Er wurde am 15.April 2018 in Bergen beigesetzt. Kriegsgedienst hatte  er am 1. Februar 1945 den Absturz mit einer HE 111 bei Stuttgart überlebt, das Trauma aber nie überwunden 

 

Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

 

Am 10. März verstarb unser Mitglied

 

Dieter Madeia

 

nach langem Aufenthalt im Krankenhaus.

 

Unsere Mitgefühl gilt der Familie, unsere Gedanken sind bei ihm. 

 

Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

 

Am 7. März hat unser Mitglied Arthur „Archie“ Sack

im 81. Lebensjahr seinen letzten großen Flug angetreten.

 

Archie war ein lustiges, humorvolles und gern gesehenes Mitglied der Transportergilde im LTG 61. Zunächst als Kommandant auf der Nora, dann aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen als Copilot auf der Transall zog er aus seiner Leidenschaft für das Angeln Kraft und Ruhe. Seine zuvorkommende Art und seine Zuverlässigkeit in fliegerischen Belangen machten ihn zu einem beliebten Crewmitglied.

 

Leider nahmen seine gesundheitlichen Probleme nach der Pensionierung soweit zu, dass er die letzten Jahre in einem

Pflegeheim untergebracht werden musste.

So war der Aufruf zum letzten Flug sicherlich eine Erlösung.

 

Wir werden ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren. 

 

In der Nacht vom 11. auf den 12. Februar verstarb unser

Ehrenmitglied Brigadegeneral a.D. Helmut Schwarz. 

 

Kriegsgedient trat er 1956 als Hauptmann in die neu gegründete Bundeswehr ein.

Er war zunächst Personaloffizier und erhielt später eine Flugzeugführerausbildung für  Transportflugzeuge. In diesem Zusammenhang wurde er u. a. als Einsatzoffizier, Staffelchef und Gruppenkommandeur sowie im Stabsdienst der Transportfliegerei verwendet. Als Oberst war er von 1970 bis 1973  Kommodore unseres LTG 61 in Penzing. Im Anschluss war er im Dienstgrad Brigadegeneral von 1973 bis 1975 Systembeauftragter MRCA/Tornado im Fü L in Bonn und von 1975 bis 1980 Kommandeur des Alliierten Luftverteidigungssektors 2 in Uedem. Danach ging er in den Ruhestand und blieb dem Lufttransport und seiner Tradition bis zuletzt eng verbunden.

 

Er war Ehrenmitglied unserer Gemeinschaft. Wir werden ihn vermissen.

 

In Memoriam BG Schwarz.pdf
PDF-Dokument [129.2 KB]

Am ersten Weihnachtstag, den 25.12. verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit unser Mitglied Herr Günter Küfner im Alter von nur 77 Jahren.

 

Hptm a.D. Küfner war viele Jahre im LTG61 stationiert und wurde dort bis zu seiner Pensionierung in der Flugbetriebsstaffel als FlugsicherungsKontrollOffizier Radar eingesetzt.

Er war ein Pol der Ruhe, ausgestattet mit großer Erfahrung und Verlässlichkeit. Es war eine Freude, mit ihm zu dienen.

 

Wir werden ihm ein ehrenvolles und kameradschaftliches Andenken bewahren!

Am Mittwoch, den 20. Dezember 2017 verstarb mit

Werner Nagel eines unserer ältesten Mitglieder im 93. Lebensjahr.

 

Kriegsgedient war er der neuen Luftwaffe beigetreten und versah nach technischer Ausbildung seinen Dienst als Bordmechaniker im LTG61 auf der Noratlas. Altersbedingt machte er noch den Umzug des Geschwaders von Neubiberg nach Penzing mit, wurde dann aber als Ladungsmeister auf der Transall eingesetzt.

Wir werden ihn nicht vergessen.

 

Am 3. August verstarb nach kurzer schwerer Krankheit unser Kamerad OTL a.D. Klaus Dieterle.

 

Klaus Dieterle war Bordfunker und Navigator auf dem Lfz Muster Noratlas beim LTG 62 in Ahlhorn, bevor er zum MAD in Pullach wechselte.

Dort beendete er auch seine Dienstzeit und war treues Mitglied der TG LTG 61. Aufgrund seiner Krankheit konnte er bereits am diesjährigen Treffen in Lohr nicht teilnehmen.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 11. August 13.30 Uhr auf dem kath. Friedhof in Kempten statt.

 

Wir werden ihn in unserer Mitte vermissen.

 

Am 28.April verstarb nach langer Krankheit unser Kamerad 

Hptm a.D. Adolf "Adi" Schöler

Adi diente zunächst beim Bundesgrenzschutz, trat dann in die neue Bundeswehr ein und wurde zum Navigator ausgebildet.

Nach der Ausbildung versah er seinen Dienst beim LTG 61 in Neubiberg auf dem Lfz Muster Noratlas, später dann beim LTG 61 in Penzing auf dem Lfz Muster Transall. Im Kameradenkreis beliebt, machte er sich einen besonderen Namen duch seine künstlerische Ader, die es Ihm erlaubte, treffende Karikaturen zu fertigen.   

Wir werden ihn nicht vergessen.

 

Am 10.April verstarb unser Kamerad

 

Oberleutnant a.D. Hans Josef Brem

 

Hans Josef, genannt "Beppo" war seit 1983 über 10 Jahre als Hubschrauberpilot bei der Hubschraubertransportstaffel/LTG 61 u.a. als SAR Pilot eingesetzt. Als Zeitsoldat verlies er 1993 die BW.

 

Wir werden ihm ein kameradschaftliches Andenken bewahren!

Am 01. März 2017 verstarb viel zu früh unser Kamerad und Freund

OTL a.D. Jürgen Richter.

Ehrgeiz und Zielstrebigkeit zeichneten ihn aus und brachten ihn nach der technischen Ausbildung als Bordtechniker ins Cockpit der Transall. Damit nicht genug, setzte er seinen Wunsch, Pilot zu werden um und empfahl sich in der Folge als Offizier mit Standpunkt und breitem Spektrum für weitere Aufgaben. Leitende Funktionen im Staffeleinsatz, im Gefechtstand des Geschwaders, in der Gruppe Weiterentwicklung bei der LL/LTS in Altenstadt und als Lehrstabsoffizier bei der Dienststelle General Flugsicherheit in FFB erfüllte er mit Fleiß, Beharrlichkeit und hohem Wirkungsgrad. Er war angesehenes Mitglied der Transporter-Gemeinschaft und blieb auch nach seiner Pensionierung der Fliegerei verbunden, in dem er seine Erfahrung in die Er